Tag 4. Wake up watermelon 

Wir sind schon wieder beim vierten Tag der Detox Water Challenge angelangt. Heute erfrischen wir unser Gesicht mit einem Stück Wassermelone. Wassermelone besteht zu 90% aus Wasser und ist darum perfekt geeignet, die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen. Tipp: Lagern Sie die Wassermelone im Kühlschrank, um eine besonders kühlende Wirkung zu erzielen!

During the Day: Detox- Wassermelonen-Wasser

Zutaten:

  • 500 ml - 1 Liter Wasser
  • Etwa 5 bis 10 Stücke Wassermelone, ohne Kerne
  • Einige Blätter Basilikum
  • Optional: Eiswürfel

Die Vorteile:

Wassermelone ist ein hervorragender Durstlöscher. Sie enthält Eisen, Kalium und Vitamin C. Diese Frucht wirkt blutdrucksenkend, stärkt das Immunsystem und sorgt für gesunde Augen, gesundes Haar und eine gesunde Haut.

Basilikum ist ein Kraut, das den Geist beruhigt. Es wirkt entzündungshemmend und hilft bei Magen- und Darmbeschwerden und Übelkeit.

At Night: Wassermelone- und Joghurtmaske

Zutaten:

  • 2 Esslöffel Wassermelone
  • 2 Esslöffel Joghurt
  • Demak’Up Expert-Augen-Make-up-Entferner-Pads

Die Schritte:

Zerdrücken Sie die Wassermelone zu einem feinen Brei. Fügen Sie den Joghurt hinzu, bis die Wassermelone ganz fein zerrieben ist und mischen Sie alles gründlich durch. Reinigen Sie Ihr Gesicht erst mit einem Demak’Up Wattepad. Tragen Sie die Mischung dann vorsichtig auf Ihr Gesicht auf. Warten Sie fünfzehn Minuten und entfernen Sie die Maske mit einem Demak’Up Expert Augen-Make-up-Entferner-Pad. Spülen Sie Ihr Gesicht dann mit lauwarmem Wasser ab.

Vorteile:

Wassermelone enthält viel Wasser und ist daher die perfekte Frucht, um trockene oder müde Haut zu behandeln. Sie pflegt die Haut außerdem durch ihren reichen Gehalt an Antioxidantien und sie enthält viele Vitamine und Mineralien.

Joghurt enthält Milchsäure und Enzyme, die Ihre Haut mit Feuchtigkeit versorgen und beruhigen. Die Milchsäure entfettet und bringt Feuchtigkeit in die Haut, wodurch sie sich wieder weich und zart anfühlt.

Tipp von Kim Berger

Zurzeit wird so viel vor den Gefahren der Sonne gewarnt, dass man meinen könnte, alle seien nun vorsichtig geworden. Leider sehe ich bei uns in der Praxis oft das Gegenteil. Der Wunsch nach möglichst brauner Haut ist noch immer vorhanden. Zu viel Sonne verursacht nicht nur Falten, eine schlaffe Haut und Pigmentflecken, sondern auch Hautkrebs.

Meine Tipps:
- Genieße die Sonne, meide sie aber zur heißesten Zeit des Tages.
- Verwende im Sommer täglich eine Tagescreme mit mindestens Sonnenschutzfaktor 15 oder 30.
- Bei viel Sonneneinstrahlung (zum Beispiel auf einem Festival, am Strand, beim Sport) am besten alle zwei Stunden eincremen.
- Achte darauf, dass du keinen Sonnenbrand bekommst.
- Sonnenbank wirklich meiden, nimm dann lieber eine Bräunungscreme.

Juli

Mit der Idee, mein Wissen und meine Erfahrungen mit anderen zu teilen, ist "JuliCosmetics" im Juni 2014 entstanden. Durch meine kreative Ader, dem Hang zur Fotografie und mein Herz für kosmetische Produkte, entstehen dort regelmäßig authentische und liebevoll gestaltete Beiträge.

Blog: JuliCosmetics

Und sie?

Wir sind natürlich sehr auf Ihre Erfahrungen gespannt.

Wie hat Ihnen die heutige Challenge gefallen? Haben Sie noch Tipps und Tricks für andere Teilnehmerinnen?

Teilen Sie Ihre Erfahrungen in den Kommentaren mit!

Jullie reacties